Skip to main content

Polycarbonat Koffer Test & Vergleich 2017 / 2018

In unserem Hartschalenkoffer Test haben wir verschiedene Polycarbonat Koffer und Trolleys ausführlich getestet. Polycarbonat ist äußerst robust und strapazierfähig. Dennoch ist es flexibel und bringt nur ein geringes Gewicht auf die Waage. Die Polycarbonat Testsieger findest Du in der folgenden Vergleichstabelle.

Die besten Polycarbonat Koffer & Trolleys im Test

Welcher Polycarbonat Trolley ist der beste? Das sind die Gewinner aus unserem Test

12345
Samsonite Neopulse Spinner S Test Testnote: Sehr gut TITAN X2 Test Testurteil: Gut MarkenMerch Bundesliga Koffer Test Testurteil: Gut Titan Xenon Test - robuster Polycarbonatkoffer Testurteil: Gut Travelite Elbe Two 4W Trolley S Test Testnote: Befriedigend
ModellSamsonite Neopulse Spinner S TestTITAN X2 TestMarkenMerch Bundesliga Koffer TestTitan Xenon Test – robuster PolycarbonatkofferTravelite Elbe Two 4W Trolley S Test
Preis

170,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

58,63 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,95 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

71,90 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
TesturteilSehr gutGutGutGutBefriedigend
SchaleHartschaleHartschaleHartschaleHartschaleHartschale
Volumen38 Liter38 Liter32 Liter113 Liter40 Liter
Rollen44444
MaterialPolycarbonatPolycarbonatPolycarbonatPolycarbonatPolycarbonat
Gewicht2.2 kg2.4 kg2.50 kg3.80 kg2.60 kg
Abmessungen (HxBxT)55 x 40 x 20 cm55 x 38 x 20 cm55 x 35 x 20 cm74 x 53 x 31 cm55 x 40 x 20 cm
TSA Schloss
Als Handgepäck geeignet
Preis

170,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

58,63 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,95 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

71,90 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Zum AngebotTestbericht Zum AngebotTestbericht Zum AngebotTestbericht Zum AngebotTestbericht Zum Angebot

 

Noch nicht der passende Polycarbonat Koffer dabei?

 

Polycarbonat Koffer Test von Stiftung Warentest

Die Tester der Stiftung Warentest haben 2016 12 Hartschalenkoffer getestet. Unter den Testmodellen befanden sich auch Testmodelle aus Polycarbonat. Unter anderem ging der Samsonite Neopulse Spinner S 55 cm als einer der Gewinner aus dem Handgepäckkoffer Test hervor. Neben weiteren Testkriterien trug auch die robuste und stabile Außenschale aus Polycarbonat zum guten Urteil bei. Im Falltest (1 Meter Höhe) ließen sich zwar Kratzer nicht vermeiden, die Außenschale hielt aber allen Testszenarien stand. Ein weiterer Pluspunkt – durch die leichte Polycarbonat Außenhülle bringt der Neopulse nur ca. 2,2 kg auf die Waage.

Was ist eigentlich Polycarbonat?

Der Kunststoff Polycarbonat (PC) wurde von Bayer entwickelt. Er wird nicht nur in der Kofferproduktion sondern auch in vielen anderen bereichen. Chemisch gesehen, handelt es sich um Polymere der Kohlensäure. Bei der Herstellung von Koffern werden diese zum einem Kunststoffnetz verarbeitet. die daraus entstehende Kunststoffmatrix ist extrem hart und robust. Grundsätzlich ist Polycarbonat farblos. Erst durch Einfärbung wird der Kunststoff farblich. bei der Kofferproduktion kann daher jede erdenkliche Farbe durch den Hersteller gewählt werden.

Welche Vorteile haben Koffer aus Polycarbonat

Koffer & Trolleys aus Polycarbonat besitzen eine sehr hohe Belastbarkeit. Druck von Außen wird abgefedert, indem das Material leicht nachgibt. Risse und Brüche bei Koffern gehören damit nahezu der Vergangenheit an. Besonders praktisch ist die Eigenschaft bei Flugreisen. Denn nicht selten werden die Koffer vom Bodenpersonal geworfen oder unsanft abgelegt. Wo früher Brüche und Risse die Folge waren, spielt der Polycarbonat Koffer seine Stärken aus. Auch wenn doch mal Dellen vorhanden sind, lassen sich diese einfach wieder herausdrücken.

Weiterhin ist das geringe Eigengewicht des Polycarbonat Reisekoffers ein sehr großer Vorteil. Im Vergleich zu Koffern aus Polypropylen oder gar aus Aluminium, sind die Koffer echte Leichtgewichte. Nur Curv Koffer sind noch leichter. Hier findest Du alle leichten Koffer.

Durch die harte Schale ist der Koffer zudem wasserabweisend. Auch hohe Temperaturen machen dem Koffer nichts aus.

Welche Nachteile gibt es?

Um es vorweg zu nehmen, viele Nachteile gibt es bei einem Polycarbonatkoffer nicht. Aufgrund der harten Außenschale kann es natürlich vorkommen, dass der Polycarbonat Koffer nach der Reise Kratzer aufweist. Wenn Du dich an Kratzern störst, solltest Du zu einem matten Modell oder einem mit strukturierter Außenhaut greifen, da bei diesen Modellen die Kratzer nicht sofort sichtbar sind. Weniger kratzeranfällig sind hier nur Weichschalenkoffer.

Ein weiterer Nachteil ist der Preis. Die Herstellung von Polycarbonatkoffern ist deutlich kostenintensiver als bei anderen Kunststoffen wie beispielsweise Hartschalenkoffer aus Polypropylen. Daher sind Polycarbonatkoffer auch eher im oberen Preissegment anzutreffen. Dennoch zahlt sich unserer Meinung  auf lange Sicht der etwas höhere Preis aus.

Warum gibt es Koffer aus einer Mischung ABS & Polycarbonat?

Um die Koffer aus Polycarbonat etwas günstiger anbieten zu können, mischen die Hersteller dem teuren Polycarbonat etwas von dem günstigeren ABS bei. Dadurch können die Polycarbonat-ABS Koffer zu günstigeren Preisen angeboten werden. ABS Koffer sind auch bekannt für eine hohe Oberflächenhärte, sodass Kratzer nicht so schnell entstehen. Auf der anderen Seite sind Polycarbonat-ABS Koffer auch ein wenig schwerer als reine Koffer aus Polycarbonat.

Sind Koffer aus Aluminium besser?

Das ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Das Reisegepäck ist bei Aluminiumkoffern gut geschützt. Dafür sind Alukoffer aber deutlich schwerer und auch oft teurer als vergleichbare Polycarbonatkoffer.

Quellen & weiterführende Links